regental in der morgendaemmerungNachhaltig naturschonendes Bootwandern unterliegt gewissen Regeln ....

Sportliche Bewegung an der frischen Luft und in Gemeinschaft einer Interessengruppe sind immer ein besonderes Erlebnis! Bei uns kann jeder mitmachen der sich bei der Durchführung der aqua hema Bootangebote an die im folgenden aufgeliseten Regeln hält.

Verhaltensregeln Kanutouren

  •     Steigen Sie nur an ausgewiesenen Stellen ins Boot ein und aus.
  •     Keine sogenannten "Alpinstarts".
  •     Fahren Sie immer dort, wo das Wasser im Fluss am tiefsten ist.
  •     Fahren Sie stets ruhig und besonnen mit der Fliessrichtung des Regen und vermeiden Sie laute Gespräche.
  •     Befahren Sie keine Schilfbereiche.
  •     Erkundigen Sie sich über eventuelles Hochwasser.
  •     Wehranlagen dürfen nur durch eine Bootsrutsche(gekennzeinet) befahren werden.
  •     Ist der Flussverlauf unklar - aussteigen und schauen.
  •     Bei Gewitter immer runter vom Fluss.
  •     Sie dürfen nur ausgewiesene Rast-, Zelt- und Campingplätze benutzen. Bitte halten Sie diese  sauber!
  •     Eine Grundausrüstung (Rettungsweste, Paddeljacke, Bootsschuhe, wasserdichter Kleidersack, Sonnenschutz etc.) sollte selbstverständlich nicht fehlen.


regenaue bootstrecke cham rodingRücksichtnahme auf Natur und Fischerei

Bootswanderer und Angler verbringen die Freizeit als Naturfreunde am Wasser. Es sind nur wenige, bescheidene Rücksichtnahmen erforderlich, um einander nicht zu stören. Die für die Fischerei Verantwortlichen bemühen sich mit großem Aufwand und viel Sachverstand um die Erhaltung eines artenreichen und gesunden Fischbestandes im Regen. Neben geeigneten Besatz- und Schonmaßnahmen ist der Schutz der Laichplätze und Kinderstuben, in denen die empfindliche Fischbrut aufwächst besonders wichtig.
Der Bootswanderer kann hier seinen Beitrag leisten, wenn er Kiesbänke schont und grundsätzlich verkrautete Uferzonen, mit Schwimmpflanzen bewachsene Bereiche, kleine Nebenarme und Altwasser meidet. Außerdem sind Uferabbrüche, Hochstaudenfluren und ins Wasser ragende Bäume oftmals Brutstätte vieler Vögel - hier ist Abstand zu halten!
Zum Angeln gehört viel Geduld. Werden die Fische verscheucht, kehren sie erst nach längerer Zeit wieder zurück. Der Bootswanderer sollte nach den oft  verdeckt sitzenden Anglern Ausschau halten und die Angelplätze ruhig und in möglichst weitem Abstand umfahren. An engeren Stellen sollte er dem Angler etwas Zeit lassen, um die Schnur einzuholen und die Durchfahrt freizugeben.

Besonders sei auf den Schutzbereich "Regentalaue" zwischen Cham "Biertor" (km 84) und Päsing (km 70) hingewiesen. Hier wird im Zeitraum 20.03. und 20.06 verschärft auf die Einhaltung obenstehender Regeln geachtet. Es können auch Bußgelder verhängt werden.

Hier können Sie eine kostenlose Anfrage stellen:

Kanutoren Anfrage Bayern

Free and premium joomla templates.